• chromID® ESBL

chromID® ESBL

Chromogenes Medium für das ESBL-Screening

Unterstützung einer wirksamen Infektionskontrolle durch zuverlässiges Screening* auf Extended-Spectrum Beta-Lactamasen-bildende Enterobakterien (ESBL) mit dem selektiven chromogenen Medium chromID® ESBL.

  • ESBL-Screening in 18-24 Stunden
  • Für zahlreiche Probenarten validiert: Rektalabstriche, Urin, Atemwegssekret und andere Proben
  • Patentierte Substrat-/Antibiotikamischung ermöglicht eine direkte Identifizierung

*Die ESBL-Bildung muss bestätigt werden

Zur Auswahl zufügen

Benötigen Sie weitere Informationen?

Unser Gesundheitswesen ist komplexer geworden und steht mehr denn je vor größeren Herausforderungen. Multiresistente Erreger (MRE) und die damit verbundenen Risiken nosokomialer Infektionen (Healthcare associated infections, HAI) gehören zu den wichtigsten Gefahren. Viele Healthcare Associated Infections werden durch Enterobakterien verursacht. Wenn diese Bakterien Extended-Spectrum-β-Lactamasen (ESBL) bilden können, sind sie resistent gegenüber den häufigsten Antibiotika und können insbesondere durch systemische Infektionen und Sepsis zur Morbidität und zur Mortalität führen. ESBL-bildende Enterobakterien gelten weltweit als nosokomiale Pathogene von größter Bedeutung und werden von den „Centers for Disease Control“1 als “ernsthafte Bedrohung” eingestuft. Um eine Verbesserung in der Patientenversorgung, bei der Infektionskontrolle und beim Ausbruchsmanagement zu erreichen, ist ein schnelles und zuverlässiges Screening auf ESBL unbedingt erforderlich.

1) Antibiotic Resistance Threats in the United States, CDC 2013

Unterstützung einer wirksamen Infektionskontrolle

Der chromID® ESBL-Agar ist Teil unserer Reihe SMARTer Kulturmedien, die speziell für die Bewältigung der Herausforderungen, die multiresistente Erreger (MRE) und nosokomiale Infektionen an das Gesundheitssystem stellen, entwickelt wurden. chromID® ESBL besteht aus einer Agarbasis, einer patentierten, spezifischen Antibiotikamischung, die das selektive Wachstum von ESBL-bildenden Enterobacteriaceae* ermöglicht und chromogenen Substraten zur direkten Identifizierung der häufigsten ESBL-bildenden Enterobacteriaceae. chromID® ESBL liefert Resultate nach 18-24 Stunden Inkubation und ermöglicht eine zeitnahe Bereitstellung von Ergebnissen, die die Maßnahmen für eine effektive Infektionskontrolle unterstützen und dank der schnellen Reaktionszeit zu besseren Therapieerfolgen und Kostendämpfung beitragen.

chromID® ESBL liefert schnelle, leicht abzulesende Ergebnisse

* Die ESBL-Bildung muss durch Zusatztests bestätigt werden

Schnell, sensitiv und spezifisch

chromID® ESBL gewährleistet durch die Zugabe des Antibiotikums Cefpodoxim, dem Marker der Wahl für diesen Resistenzmechanismus, eine hohe Sensitivität. Die Zeit bis zum Vorliegen der Ergebnisse wird durch die hohe Spezifität und die geringere Anzahl der erforderlichen Bestätigungstests ebenfalls verkürzt. Nach einer idealen Inkubationszeit von 18 Stunden können Sie auf die Zuverlässigkeit der leicht abzulesenden Ergebnisse vertrauen, die bei den chromogenen Medien durch die spezifische Färbung noch verstärkt wird:

  • Escherichia coli: rosa bis burgunderrote Färbung von ß-Glucuronidase-bildenden Stämmen
  • KESC (Klebsiella, Enterobacter, Serratia, Citrobacter): grüne/blaue bis braun-grüne Färbung von ß-Glucosidase-bildenden Stämmen
  • Proteeae (Proteus, Providencia, Moraganella): hell- bis dunkelbraune Färbung von Deaminase-exprimierenden Stämmen

Kompatibilität garantiert

Möchten Sie wissen, ob chromID® ESBL mit einem anderen Produkt kompatibel ist? Sie können ganz einfach über ein Kompatibilitätszertifikat, das die eindeutige Produktkompatibilität mit ergänzenden Geräten und Reagenzien bescheinigt, auf diese Information zugreifen.

  • Eindeutige Kompatibilität wird zugesichert
  • Akkreditierungsanforderungen lassen sich problemlos erfüllen
  • Anzahl der durchzuführenden Validierungen verringert sich
  • Kompatibilitätszertifikate auf www.biomerieux.com/techlib verfügbar

 

chromID® ESBL

43481 20 x 90 mm

 

ARTIKEL

Assessment of prevalence and changing epidemiology of extended-spectrum beta-lactamase-producing Enterobacteriaceae fecal carriers using a chromogenic medium
Paniagua R et al. Diagnostic Microbiology And Infectious Disease 2010;67:376-379

Performance of chromID ESBL, a chromogenic medium for detection ofEnterobacteriaceae producing extended-spectrum ß-lactamases
Réglier-Poupet H et al.Journal Of Medical Microbiology, 2008;57:310-315

POSTER

ECCMID 2012 / London (United Kingdom)
A multi-center evaluation of 3 selective screening agars for the detection of extended-spectrum ß-lactamases
Floré K et al. ECCMID 2009 / Helsinki (Finland)

Evaluation of a chromogenic bioMérieux chromID ESBL medium for screening and presumptive identification of extended-spectrum ß-lactamase-producingEnterobacteriaceae from surveillance cultures
Sánchez-Carrillo C et al.

Comparison of the chromID ESBL medium and MacConkey agar supplemented with ceftazdime (5mg/l) for the detection of extended-spectrum beta-lactamase producing Enterobacteriaceae from rectal swabs in hospitals patients
Nonhoff C et al.

Pioneering diagnostics