• VIDAS® EBV panel

VIDAS® EBV panel

Diagnostik der Infektiösen Mononukleose

Das VIDAS® Epstein-Barr Virus (EBV) Panel besteht aus einer Kombination  von drei Tests zur raschen  Bestätigung der Diagnose von Infektiöser Mononukleose und zur eindeutigen Festlegung des Infektionsstadiums.

  • 4 EBV-spezifische Marker in 3 Tests für eine zuverlässige Diagnostik
  • Flexible Lösung für kleine Testserien
  • Automatisierte Diagnostik ermöglicht die Bereitstellung tagesgleicher Ergebnisse für den behandelnden Arzt
  • All-inclusive-Kits
Zur Auswahl zufügen

Benötigen Sie weitere Informationen?

Über den Nachweis des wichtigsten verursachenden Erregers der Infektiösen Mononukleose (IM) unterstützt das VIDAS® EBV Panel die klinische Diagnostik und ermöglicht den Ausschluss anderer Pathologien, die Symptome ähnlich der IM zeigen. Eine schnelle und eindeutige Diagnostik sorgt für eine erhöhte Sicherheit bei Patienten und Ärzten und vermeidet unnötige Untersuchungen und Behandlungen.

Das Panel umfasst drei automatisierte Tests für den qualitativen Nachweis von Anti-VCA IgM, Anti-EBNA IgG und Anti-VCA IgG/anti-EA IgG-Antikörpern in Humanserum mithilfe der ELFA-Technik. Basierend auf proprietären Peptiden wurden diese Test entwickelt, um anhand der wichtigsten Antikörperreaktionen zuverlässig den Patientenstatus zu bestimmen.
 

Umfassendes serologisches Krankheitsbild

  • Rationale Kriterien bestimmen den EBV-Status bei immunkompetenten Personen

VCA = Viral Capsid Antigen
EBNA = Epstein-Barr Nuclear Antigen
EA = Early Antigen

Die VIDAS® EBV-spezifischen Tests sind  abgestimmt auf die zeitabhängige Antikörperreaktion auf verschiedene Antigene, die während des Lebenszyklus des Epstein-Barr Virus gebildet werden.

3 serologische Parameter - VCA IgM, VCA IgG und EBNA IgG - sind für die Diagnostik des phasenspezifischen EBV-Status erforderlich2,3:

  • Primärinfektion
  • Abgelaufene Infektion
  • Keine Infektion

 

  • Sicheres Diagnose-Ergebnis über die EBV-Serologie
    • Zuverlässiger als Monospot-Tests oder heterophile Antikörpertests1,2*
    • Zumeist eindeutige Bestätigung oder Ausschluss der Infektiösen Mononukleose**

* Weitere Informationen finden Sie im Informationsportal.

** Die Diagnostik gründet sich auf die Berücksichtigung des Alters des Patienten und des gesamten Krankheitsbildes.

  • Kombinierter Nachweis von EA IgG und VCA IgG für eine schnellere Bestätigung

Da 80% der Patienten während einer akuten infektiösen Mononukleose EA IgG-Antikörper entwickeln, ermöglicht die Kombination von zwei Markern in einem Test die Bestätigung der Erkrankung durch den frühzeitigen IgG-Nachweis.

  • Einfache Interpretation

Referenzen:

(1) Macsween KF and Crawford DH. Epstein-Barr virus – recent advances. Lancet Infectious Diseases. 2003;3:131-140.

(2) Hess RD, et al. Routine Epstein-Barr Virus Diagnostics from the Laboratory Perspective: Still challenging after 35 years. J Clin Microbiology 2004;42:3381-3387.

(3) Lupo J, et al. Performance of Two Commercially Available Automated Immunoassays for the Determination of Epstein-Barr Virus Serological Status. Clin. Vaccine Immunol. 2012, 19(6):929. DOI: 10.1128/CVI.00100-12.
 

Vorteile des Tests

Flexibel und anwenderfreundlich

  • Vollständig automatisierte EBV-Testung
  • Beladen & starten
  • 24/7 Verfügbarkeit
  • Sowohl Testung auf Abruf als auch Routine-Testung möglich

Schnell

  • Ergebnisse für die 3 VIDAS® EBV-Tests innerhalb von 40 Minuten

Kostengünstig

  • Standards und Kontrollen im Kit enthalten
  • Nur 30 Tests/Packung
  • Kalibration nur alle 28 Tage erforderlich
  VIDAS® VCA IgM VIDAS® VCA/EA IgG VIDAS® EBNA IgG
Bestellnummer 30 237 30 236 30 235
Tests/Packung 30 30 30
Testdauer 40 min 40 min 40 min
Proben-material Serum Serum Serum
Probenmenge 100 µL 100 µL 100 µL
Kalibrations-häufigkeit Alle 28 Tage Alle 28 Tage Alle 28 Tage

Weitere technische Angaben finden Sie auf  www.myvidas.com.

 

Ähnliche Publikationen

 

EBV-Serologie vs. heterophile Antikörper

Die Monospot- (bzw. heterophile Antikörper-) Tests weisen Antikörper nach, deren Vorhandensein auf eine IM hinweist, obwohl sie nicht direkt gegen das EBV gerichtet sind. Einige haben einen hohen positiven prognostischen Wert, aber die Methode hat Anwendungsgrenzen1,2:

  • Heterophile Antikörper sind häufig mit IM assoziiert, können aber mit mehreren Antigenen kreuzreagieren und daher auch bei Patienten mit anderen Erkrankungen nachgewiesen werden.
     
  • Die heterophilen AK werden nur während einer primären EBV-Infektion gebildet.
     
  • Die Tests können bei 20 bis 30% der Patienten negativ sein.
  • Falsch negative Ergebnisse sind bei Kleinkindern sehr verbreitet (50%).

 

=> Ein negativer Test kann eine IM nicht ausschließen.

Demzufolge ist die EBV-Serologie für die Diagnostik von IM die Methode der Wahl.

Referenzen:

(1) Macsween KF and Crawford DH. Epstein-Barr virus – recent advances. Lancet Infectious Diseases. 2003;3:131-140.

(2) Hess RD, et al. Routine Epstein-Barr Virus Diagnostics from the Laboratory Perspective: Still challenging after 35 years. J Clin Microbiology 2004;42:3381-3387

Informationsmaterial

Infektiöse Mononukleose: 10 Fragen & Antworten

Herunterladen

 

Weitere wissenschaftliche Quellen und Informationsmaterial finden Sie auf  www.myvidas.com.

Pioneering diagnostics