• VITEK 2 Advanced Expert System

VITEK® 2 Advanced Expert System

Automatisiertes Tool zur Validierung von AST Ergebnissen

Stärken Sie das Vertrauen in die Ergebnisse Ihrer Antibiotika-Empfindlichkeitsprüfung (AST) – durch Überprüfung jedes einzelnen Ergebnisses 

  • Weisen Sie Resistenzmuster exakt nach, damit umgehend die Therapie mit dem richtigen Antibiotikum eingeleitet werden kann 
  • Optimieren Sie den effizienten & gezielten Einsatz der Mitarbeiter im Labor 
  • Verbessern Sie die Konsistenz Ihrer AST Ergebnisse
  • Minimieren Sie Fehlerquellen
Zur Auswahl zufügen

Benötigen Sie weitere Informationen?

Antworten für eine schnellere zielgerichtete Therapie

Die schnelle zuverlässige Identifizierung von Krankheitserregern und die Bestimmung deren Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika ist ein wichtiges Hilfsmittel im Kampf gegen die Antibiotikaresistenz. Für einen echten Nutzen müssen mikrobiologische Labore den Ergebnissen ihrer Antibiotika-Empfindlichkeitsprüfung (AST) vertrauen können. Die erfolgreiche Kombination von VITEK® 2 Testkarten zur Empfindlichkeitsprüfung* und dem Advanced Expert System™ bietet Ihnen die Möglichkeit, schnell zuverlässige und relevante AST Ergebnisse für den Nachweis der Resistenzphänotypen zu liefern, so dass Kliniker richtige Entscheidungen für die Antibiotika-Therapie treffen und Maßnahmen zur Eindämmung der Erregerausbreitung einführen können.

*Um weitere Informationen zu den in Ihrem Land erhältlichen AST Kartenkonfigurationen zu erhalten, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrer örtlichen bioMérieux Vertretung auf.

Schnelle, automatische und systematische Validierung jedes AST Ergebnisses

Das Advanced Expert System™ sichert die Qualität Ihrer Empfindlichkeitsprüfung und reduziert gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit von Fehlern durch die schnelle, automatische und systematische Validierung aller Ergebnisse. Jede Minimale Hemmkonzentration (MHK) wird analysiert und mit einer Datenbank bestehend aus mehr als 3.500 Phänotypen und 30.000 MHK Verteilungen verglichen, um die Konsistenz mit zuvor definierten Wildtypen oder resistenten Phänotypen zu prüfen.

Eindeutige Farbcodierungen ermöglichen eine schnelle und sichere Überprüfung der Ergebnisse:

  • Grün: zeigt an, dass das Isolat zu dem erwarteten Muster eines definierten Phänotyps passt. Die Ergebnisse können schnell und sicher freigegeben werden, ohne oder nur mit geringer Intervention durch das Laborpersonal. Diese Ergebnisse können auch direkt an das LIS weitergeleitet werden, um schneller eine zielgerichtete Therapie einzuleiten.
  • Gelb: zeigt an, dass ein MHK-Wert nicht in das erwartete Muster eines bekannten Phänotyps passt. Das Antibiotikum wird zur Überprüfung optisch hervorgehoben.
  • Rot: zeigt an, dass das MHK-Profil für das getestete Isolat keinem bekannten Phänotyp entspricht. Die Ergebnisse des Isolats werden zur Überprüfung gestoppt und nicht automatisch weitergegeben. Diese Ergebnisse sind möglicherweise auf technische Fehler zurückzuführen oder zeigen einen neuen Resistenzmechanismus an.
  • Purpur: zeigt Keime an, für die keine Phänotypen in der Datenbank hinterlegt sind. Das Isolat wird zur Überprüfung gestoppt. 
  • Schwarz: zeigt an, dass für den Kein und die getesteten Antibiotika keine Grenzwerte definiert wurden.

Effizienter und gezielter Einsatz der Mitarbeiter im Labor

Es gehört zur bitteren Ironie unserer modernen Zeit, dass das Gesundheitswesen mit immer komplexeren Herausforderungen wie Antibiotika-Resistenzen konfrontiert wird, während der zunehmende Kostendruck oft zu Einschränkungen der finanziellen Mittel führt, die auch das Laborpersonal betreffen. Nicht selten kommt es zu Engpässen bei qualifizierten Mitarbeitern. Doch selbst bei hinreichender personeller Ausstattung ist eine optimale Nutzung der Kenntnisse und Arbeitszeit angesichts des sich ständig wandelnden Wissens im Bereich der Empfindlichkeitsprüfung und der Resistenzmechanismen unabdingbar. Mit dem Advanced Expert System™ werden die Ergebnisse Ihrer Empfindlichkeitsprüfung automatisch überprüft, die freigewordene Arbeitszeit kann für andere wichtige Tätigkeiten eingesetzt werden. Die Farbcodierung trennt automatisch und sicher konsistente Ergebnisse von nicht konsistenten Befunden. Als Mikrobiologe können Sie sich dann mit Ihrer Erfahrung auf das Wesentliche konzentrieren - die inkonsistenten Ergebnisse.

DAS ADVANCED EXPERT SYSTEM™ IST EIN WERTVOLLES HILFSMITTEL, DAS BESTANDTEIL JEDES VITEK® 2 SYSTEMS IST 

Pioneering diagnostics