Energie

bioMérieux reduziert seinen Verbrauch an nicht erneuerbarer Energie und verbessert die Energieeffizienz seiner Anlagen und Gebäude.  

 

bioMérieux fördert die Nutzung erneuerbarer Energien und bemüht sich kontinuierlich, die Energieeffizienz seiner Anlagen und Gebäude zu verbessern. Durch die 2008 eingeführten Maßnahmen konnten wir unseren Energieverbrauch zum Ende des Jahres 2011 um 14 % senken (umsatzbezogen in MWh/M€).

Erneuerbare Energie

Die mit einem hohen Energieverbrauch verbundenen bioMérieux Standorte Marcy l’Etoile und Craponne (Frankreich) werden seit 2011 mit Ökostrom beliefert.

  • Im Rahmen eines Vertrags zur nachhaltigen Energieversorgung wird sichergestellt, dass beide Standorte die Hälfte ihres Stroms aus regenerativen Energiequellen mit entsprechenden RECS-Zertifikaten (Renewable Energy Certificate System) erhalten.

Darüber hinaus wird an mehreren Standorten von bioMérieux selbst Strom aus regenerativer Energie erzeugt:

  • Thermische Solarenergie-Nutzung zur Warmwasserbereitung für die Cafeteria am Standort Craponne
     
  • Stromerzeugung mit Photovoltaik-Modulen in Durham, North Carolina (USA): der erzeugte Strom wird in das Netz des regionalen Energieversorgungsunternehmens eingespeist.
     
  • Auch in den Niederlassungen von bioMérieux wird zunehmend Strom aus erneuerbarer Energie verwendet.

Energieeffizienz

bioMérieux arbeitet kontinuierlich an der Verbesserung der Energieeffizienz seiner Einrichtungen. Hierfür wurden folgende Maßnahmen ergriffen:

  • Durham, North Carolina: die Heizungs-, Lüftungs- und Klimageräte im Verwaltungsgebäude wurden optimiert, um mehr Flexibilität im Hinblick auf die Temperaturüberwachung zu erhalten und die Energiebilanz des Gebäudes zu verbessern. Die damit verbundenen Energieeinsparungen werden auf 1.140 MWh bzw. mehr als 30.000 US Dollar geschätzt.
     
  • bioMérieux Deutschland:
    • Durch die Installation einer neuen Kühlzelle im Warenlager erwarten wir eine Energieersparnis von 25 %.
    • Im Januar 2012 wurde ein neues ferngesteuertes Gas-befeuertes Blockheizkraftwerk auf Basis von Kraft-Wärme-Kopplung installiert.
Pioneering diagnostics